Glittner See mit Peitlerkofel
Glittner See mit Peitlerkofel
Blick auf die Kreuzkofelgruppe
Blick auf die Kreuzkofelgruppe

„Kurztrip” vom Brenner zum Gardasee

Pfunderer Joch, Dolomiten, Ortigara

Alpenüberqerung 2005


Streckenverlauf der 6 Etappen: Brenner - Pfunderer Joch - Astjoch - Geislergruppe - Seiser Alm - Fassatal - Rifugio Refavaie - Valsugana - Ortigara - Riva Streckenbeschreibung

Start: Samstag, 2. Juli 2005 - Stop: Donnerstag, 8. Juli 2005 - Kilometer: 410 km - Höhenmeter: 12300 hm

Lange herrschte dieses Jahr große Unsicherheit. Ich bin seit zwei Monaten Vater und total unschlüssig, ob ich der Familie eine Alpentour antun kann und will. Die arme Mama mit dem Schreihals so lange alleine lassen? Aber ohne Radtour kann ich ja auch nicht ... Also wird kurzfristig mein alteingesessener Mitfahrer Alexander mobilisiert, ein Termin gesucht und innerhalb von zwei Wochen eine Route zusammengestellt. So lange auf den kleinen Kerl zu verzichten war dann trotzdem sehr hart und hat meine Freude an der Radtour deutlich geschmälert.

Maximal 6 Fahrtage sind erlaubt, also gibt es nicht viel Spielraum bei der Routenplanung. Zunächst bleibt wohl nur ein Start direkt am Brenner. Das wurmt mich zwar, aber im Nachhinein hat sich das bei dem diesjährigen Wetters als goldrichtig entpuppt. Da ich das meiste auf der Linie zwischen Brenner und Gardasee schon kenne, orientiere ich mich bei der Strecke an Alexander, um wenigstens ihm einige neue Highlights zu bieten. Als Neuland für mich setze ich folgendes auf die Liste: Schlüsseljoch, Astjoch bei Sonne, Geislergruppe. Für Alexander füge ich noch hinzu: Pfunderer Joch, Ortigara.

Das Wetter war im Vergleich zum gesamten Sommer akzeptabel. Es hätte schlimmer kommen können, wie der August gezeigt hat. Wir hatten zwar nicht immer Sonne, aber richtigen Regen gab es auch nur an einem Vormittag. Es war allerdings die kälteste Tour, die ich bisher erlebt habe. Selbst letztes Jahr im September war es angenehmer. Nur 25 Grad im Valsugana sagen alles.

Die Tagesberichte im einzelnen:

Tag Bericht Strecke Daten Bilder
1 Von Null auf Hundert Obernberg - Brenner - Schlüsseljoch - Kematen - Pfunderer Joch - Pfunders 60 km
2325 hm
Seite 1
2 Auf dem Weg zu den Dolomiten Pfunders - Rienz - Zumis - Astjoch - Glittner See - Turnaretschhütte - Jakobsstöckl - Maurerberghütte 53 km
2050 hm
Seite 2
3 Von der Geislergruppe zur Seiser Alm Maurer Berghütte - Würzjoch - Göma - Kreuzkofeljoch - Schlüterhütte - Gschnargenhardtwiese - Brogles Alm - Saltner Schweige - St. Ulrich - Seiser Alm 55 km
2125 hm
Seite 3
4 Auf dem Weg in den Süden Seiser Alm - Passo Duron - Campitello - Moena - Predazzo - Passo Sadole - Rifugio Refavaie 62 km
1700 hm
Seite 3
5 Durchs Valsugana zum Ortigara Rifugio Refavaie - Passo Cinque Croci - Valsugana - Rifugio Alpino Marcesina 65 km
2100 hm
Seite 4
6 Weltreise zum Gardasee Rifugio Alpino Marcesina - Ortigara Hochebene - Rifugio Larici - Monte Rovere - Lavarone - Passo Sommo - Folgaria - Serrada - Rovereto - Riva 116 km
2000 hm
Seite 4

Highlights der Tour:

Tiefpunkte:

Sonstiges: